Zwei fixe Corona-Teststraßen ab 26. Jänner. Freiwillig und kostenlos können sich Bürger ab kommenden Dienstag in Schwechat oder Himberg testen lassen - Aktion läuft bis Ende Mai.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 20. Januar 2021 (15:20)
Symbolbild: Shutterstock/Jarun Ontakrai
 
Shutterstock/Jarun Ontakrai

Gemeinsam mit den Teststraßen in Bruck und Hainburg gibt es ab der kommenden Woche mit Schwechat und Himberg vier Corona-Teststraßen im Bezirk. Dort können sich  Bürger kostenlos per Antigen-Schnelltest auf das Virus testen lassen. Schwechat und Himberg teilen sich die Tage dabei auf.

In Schwechat ist die Teststraße in der Felmayerscheune in der Neukettenhoferstraße angesiedelt. Getestet wird dort am Dienstag und Donnerstag von 15 bis 19 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 15 Uhr. In Himberg sind Tests im Barbaraheim in der Schulallee 3 am Montag, Mittwoch und Freitag von 15 bis 19 Uhr möglich. Betreut werden die Teststraßen vom Roten Kreuz Schwechat und den beiden Gemeinden.

Wie bei den Massentests ist für die Teststraßen eine Anmeldung auf www.testung.at/anmeldung notwendig, eine Terminreservierung hingegen nicht. Das Testergebnis kommt dann per SMS oder kann auf www.testung.at/ergebnis abgerufen werden. Die Teststraßen im Bezirk sollen erst einmal bis Ende Mai geöffnet bleiben.