Bankomat ab heute wieder in Betrieb. Die versuchte Sprengung des Geldautomaten im Mannswörther „Nah & Frisch“-Markt hat unübersehbare Spuren hinterlassen. Dem dringend Kundenwunsch nach einem neuen Bankomaten wird aber schon ab heute Montag, 15 Uhr nachgekommen.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 19. November 2018 (12:14)
Gerald Burggraf
Am Sonntag war der Bankomat noch mit einer schwarzen Folie zugeklebt. Aber heute Montag 15 Uhr wird ein neues Gerät in Betrieb genommen.

„Die Kunden fragen mir Löcher in den Bauch, wann es wieder einen Bankomaten gibt. Ich habe zuvor mit der Betreiber-Firma telefoniert und das neue Gerät wird heute wieder in Betrieb genommen“, verkündet Markt-Inhaber Anton Bader im Gespräch mit der NÖN erfreut. Derzeit ist der Geldautomat noch mit einer schwarzen Folie abgedeckt.

Verärgert ist Bader aber über den „sinnlosen Aufwand“, den diese versuchte Straftat zur Folge hatte. Auch wenn die meisten Schäden über die Versicherung abdeckt sind. Wie berichtet hatten sich vermutlich drei vermummte Täter Eingang in das Foyer des Nahversorgers verschafft. Dort wollten sie den Bankomaten sprengen und so an das Geld kommen.

Tatsächlich zerstörten sie das Gerät aber nur. In den Tresorkasten gelangten sie aber nicht und flüchteten ohne Beute. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Die im Bankomat befindliche Geldscheine wurden aber durch das Feuer, das von der Sprengung verursachte wurde, vernichtet.