Michael Sicha haut den Hut drauf. Michael Sicha, bisher Klubchef der NEOS im Schwechater Gemeinderat, legt sein Mandat mit Ende des Monats zurück. Er will sich nun voll und ganz auf seine Liste „Gemeinsam für Schwechat“ konzentrieren.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 10. April 2019 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Michael Sicha_c_Burggraf_NE
Michael Sicha
Burggraf

Aus seiner Sicht macht es keinen Sinn, für die NEOS im Stadtplenum zu sitzen und gleichzeitig für seine „unabhängige Gemeinschaft“ Werbung zu machen. Das Antreten von „Gemeinsam für Schwechat“ bei der Gemeinderatswahl im kommenden Jahr ist bereits fix. Sicha und sein Team haben bereits genug Unterstützungserklärungen gesammelt.

Das Kernteam steht bereits, zusätzliche Unterstützer wären aber immer gerne gesehen, betont Sicha. Am 20. Mai um 18 Uhr lädt der Gastronom zu einem zwanglosen Treffen in seine „Tyroler Stubn“ am Kellerberg.


Mehr dazu

Umfrage beendet

  • Ist eine unabhängige Liste eine alternative zu den etablierten Parteien?