Stadtfest brachte Hauptplatz zum Beben . "Ich bin stolz, dass so viele Einheimische das Stadtfest besucht haben“, meint Organisator Daniel Truttmann von der Stadtgemeinde.

Von Gerald Burggraf und Brigitte Wimmer. Erstellt am 29. August 2017 (12:13)

Der Hauptplatz war zu den Hauptprogrammpunkten immer voll. Laut Truttmann waren Sänger Norbert Schneider, Herbert Prohaskas „Kelly‘s Family“ sowie ORF-Urgestein Peter Rapp mit Monti Beton die richtige Wahl für das Schwechater Publikum. Freitag und Samstag kamen, so der Organisator, je 4.000 Festgäste. Sehr gut besucht war auch der Sonntag, der Simmeringer Entertainer Michael Seida – er startete in den 1980er-Jahren seine Karriere in der „Jet Set Disco“ in Rannersdorf – entpuppte sich mit Country-Musik im Dialekt als Publikumsmagnet.

Auf der zweiten Bühne vor dem Rathaus sorgten zahlreiche Bands mit Beteiligung des Schwechater Musikerstammtisches (SMS) für Furore. Bands wie „Repint“, „Black Cage“, „Sympathy For Strawberry“ und die „SMS Allstars“ hatten ihre Besucher fest im Griff. Zudem trat am Sonntag die Rannersdorferin Michaela Illetschko mit ihrer Hip-Hop-Dance-Gruppe auf.

„Ohne Sponsoren nicht möglich“

„Ein großer Dank geht an die Sponsoren“, meint Truttmann, „ohne Casinos Austria, NÖ Versicherung, Kelly‘s und den Teilsponsoren wäre ein Fest in dieser Größe nicht möglich.“ Ein weiteres „Dankeschön“ spricht er den Helfern in der Musikschule, hinter den Bühnen und vom Bauhof aus – so musste jede Nacht der Müll vom Tag entsorgt werden. Erstmalig fand heuer am Samstag ein Karaokewettbewerb statt, den Tina aus Mannswörth für sich entschied. Sie durfte am Abend ihr Lied mit Livemusik bei Peter Rapp singen und gewann einen Städteflug, gesponsert vom Flughafen.