Übung: Eisrettung aus dem Felmayerteich.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 05. März 2018 (08:19)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Temperaturen deutlich unter 0 Grad bergen auch für die Einsatzkräfte neue Herausforderungen. Gefrorene Gewässer verlocken zum Eislaufen auf Natureis, ein Einbruch ins eiskalte Wasser bringt die Feuerwehr ins Spiel. Aus diesem Anlass probten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schwechat den Ernstfall und mussten eine Person aus dem Teich im Felmayergarten bergen.

Das „Opfer“ spielte ein Mitglied der Tauchgruppe Süd des NÖ Landesfeuerwehrverbandes. „Mithilfe von Steckleiterteilen, Spineboard, 5-Punkt Rettungsgeschirr, Rettungsleinen und Wurfleinen konnte ein lehrreicher Übungsvormittag“, berichtet Pressesprecher Maximilian Puhane. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Eigensicherung und die richtige Gewichtsverteilung gelegt. Nach dem Ende der Übung wurde die Gefahrenstelle absichert sowie Warnhinweise im Umkreis des Teiches angebracht

„Ein großer Dank gilt der Stadtverwaltung Schwechat und dem Stadtrat für das Feuerwehrwesen Christian Habisohn für die Übungsmöglichkeit auf dem Teich, sowie dem Felmayer-Team um Thomas Aschenbrenner, die uns mit warmen Tee versorgt haben“, hält Puhane abschließend fest.