Lanzendorf schließt vorübergehend Kindergarten. Corona-Alarm in Lanzendorf: Die Bürgermeisterin hat als Sicherheitsmaßnahme die vorläufige Schließung des Kindergartens ab Montag (8. März) verfügt.

Von Peter Gerber Plech. Erstellt am 07. März 2021 (19:49)
Symbolbild
Africa Studio/Shutterstock.com

Bisher ist der Kindergarten Lanzendorf von einer Corona-bedingten Schließung verschont geblieben. Nun aber sorgt das Virus auch hier dafür, dass Bürgermeisterin Silvia Krispel Maßnahmen ergreifen muss. Die Ortschefin hat am Sonntagabend der NÖN vorliegende Informationen bestätigt, dass der Kindergarten am Montag (8. März) vorübergehend geschlossen werden muss.

"Wir haben beim Personal zwei Corona-Fälle. Zum Schutz der Kinder, aller im Kindergarten tätigen Menschen und der Eltern habe ich angeordnet, dass der Kindergarten vorübergehend geschlossen bleibt", sagte Krispel.

Am Montag werde sie mit der Bezirkshauptmannschaft das weitere Vorgehen abstimmen. Je nach Situation und Entwicklung der Lage könne die Schließung rasch wieder aufgehoben werden. "Ich danke allen für das Verständnis, dass wir diese Vorsichtsmaßnahme ergreifen müssen und wünsche allen gute Gesundheit", so Krispel.

Unter dem Dach des Lanzendorfer Kindergartens werden fünf Gruppen mit rund 90 zu betreuenden Kindern geführt.