Cargo-Partner plant Erweiterung seines Standortes. Das niederösterreichische Logistikunternehmen Cargo-Partner plant ein Jahr nach der Eröffnung seines Logistikzentrums in Slowenien bereits dessen Erweiterung.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 30. September 2020 (10:13)
Symbolbild
APA/Hans Klaus Techt

Ursprünglich war die Expansion zwischen 2024 und 2026 angesetzt, aufgrund von "unerwartet rascher Entwicklung" habe man schon jetzt angefangen, über eine zweite Phase nachzudenken, teilte der Geschäftsführer des slowenischen Tochterunternehmens, Viktor Kastelic, auf APA-Anfrage mit.

Endgültige Pläne zum Zeitrahmen, Größenumfang und Investitionswert der Erweiterung stehen noch nicht fest. Derzeit werden dazu entsprechende Analysen und Berechnungen durchgeführt, hieß es. "Im Best-Case-Szenario können wir noch dieses Jahr mit der Projektplanung beginnen", so Kastelic.

Das schnelle Wachstum am slowenischen Standort sei ausschlaggebend dafür gewesen, früher über die Erweiterungsphase nachzudenken. "Ursprünglich hatten wir damit gerechnet, dass unser Logistikzentrum in zwei Jahren seine Kapazität erreichen würde, daher waren wir etwas überrascht, als es schon nach einem Jahr fast voll war", so der Geschäftsführer.

Das bestehende Logistikzentrum in unmittelbarer Nähe des Laibacher Flughafens hat 25.000 Quadratmeter Lagerfläche und 4.000 Quadratmeter Bürofläche. Cargo Partner investierte 28 Mio. Euro in das Komplex. Das Grundstück in Zgornji Brnik ermöglicht einen Ausbau um mehr als 10.000 Quadratmeter zusätzliche Lagerfläche, hieß es.