Spatenstich für den "SkyLog-Park". Das Logistikunternehmen DLH Österreich errichtet im Fischamender Betriebsgebiet West fünf Logistikimmobilien. Bis Ende 2021 sollen diese fertig sein.

Von Stefanie Cajka. Erstellt am 08. Mai 2021 (09:08)
Günther Ofner, Christian Vogt, Jochen Danninger, Thomas Ram und Wolfgang Scheibenpflug.
Usercontent, Stefanie Cajka

Vor Kurzem fand der Spatenstich für den sogenannten "SkyLog-Park" des Logistikunternehmens DLH Österreich statt. Im Beisein von ÖVP-Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, Bürgermeister Thomas Ram (Liste RAM), DLH-Österreich-Geschäftsführer Christian Vogt, Flughafen-Vorstand Günther Ofner sowie Wolfgang Scheibenpflug, Leiter des Bereichs Immobilien der Flughafen Wien AG, wurde damit der Startschuss für ein großes Immobilienprojekt getätigt. Auf einem rund 45.000 Quadratmeter großen Areal werden bis Ende des Jahres fünf flexible Lager- und Industrial-Light-Hallen entstehen, die speziell für Luftfrachtlogistiker exzellent nutzbar seien.

So soll der "SkyLog-Park" in Zukunft aussehen.
Usercontent, Renderhouse/DLH

Ursprünglich war von DLH geplant, im Fischamender Betriebsgebiet West drei Logistikhallen auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern zu errichten (die NÖN berichtete). Doch habe es für DLH die Möglichkeit gegeben, auch das unmittelbar angrenzende Grundstück mit einer Fläche von rund 15.000 Quadratmetern zuzukaufen, wie Christian Vogt gegenüber der NÖN bekannt gibt.  Auf diesem Areal werden nun zwei weitere Logistikhallen errichtet.