Freilauf-Areal in Velm geplant

Erstellt am 23. Januar 2022 | 05:48
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8268574_gre03rhi_hundefreilaufzone_velm.jpg
Setzen sich für eine Hundezone in Velm ein: SPÖ-Gemeinderat Gerhard Amstadt, Eva-Maria Laube mit Tim, SPÖ-Bürgermeister Ernst Wendl, Veronika Eckel mit Pauli und SPÖ-Gemeinderat Manfred Mitzl.
Foto: privat
Die Gemeinde Velm sucht ein Grundstück für eine Hundezone.
Werbung

587 Hunde sind in der Gemeinde Himberg gemeldet. Allein 124 davon leben in Velm. „Leider gibt es aber immer wieder Hundebesitzer, die sich nicht an die vorgeschriebene Leinen- und Maulkorbpflicht halten. Dazu kommen Halter, die ihre Tiere in der freien Natur ohne Leine laufen lassen und dadurch Wildtiere stören oder sogar gefährden“, weiß SPÖ-Bürgermeister Ernst Wendl.

Auch deshalb wurde schon mehrfach der Wunsch nach einer Hundefreilaufzone an die Gemeinde herangetragen, wie sie vor ein paar Jahren in Himberg eingerichtet wurde.

Der Ortschef hat in dieser Causa jetzt gute Nachrichten: „Die Gemeindeführung steht diesem Ansinnen positiv gegenüber und sucht aktuell nach einem passenden Grundstück mit 1.500 bis 2.000 Quadratmetern Fläche, das gepachtet werden kann. Sobald dieses gefunden worden ist, wird eine Hundefreilaufzone in Velm errichtet“, verspricht Wendl.

Werbung