Cargo-Firma mietet zwei Logistikhallen in Fischamend. Damit steht im DLH-Logistikpark nur noch eine Halle zur Verfügung.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 11. April 2021 (03:23)
So soll in Zukunft die geplante Logistikanlage (im Bild hinten) der DLH in Fischamend aussehen.
Renderhouse/DLH, Renderhouse/DLH

Die Bauarbeiten sind noch nicht einmal gestartet und doch hat die Deutschen Logistik Holding (DLH) bereits zwei ihrer drei geplanten Hallen vermietet. So konnte die am Flughafen tätige Bodenabfertigungsfirma Swissport Cargo Services Austria als Kunde für das Projekt im Betriebsgebiet West gewonnen werden.

Das Tochterunternehmen der Schweizer Luftfahrt-Servicegesellschaft Swissport International AG nützt laut NÖ Wirtschaftspressedienst die rund 8.000 m 2 großen Hallen, um ihre Frachtaktivitäten am Schwechater Flughafen auszubauen.

Der Baustart ist in Kürze geplant, bis Herbst sollen die Hallen fertig sein. Dann wird Swissport seine Lagerkapazität um rund 50 Prozent erhöht haben. Die Firma übersiedelt mit der Übernahme der Hallen von seinem Standort im Flughafen-Betriebsgebiet „Cargo Nord“ nach Fischamend. Nach der Eröffnung eines Lagers mit direktem Rollfeldzugang 2019 ist es das zweite Großprojekt, das Swissport am Airport umsetzt.

Die dritte DLH-Halle sei laut Geschäftsführer Christian Vogt noch verfügbar: „Vorzugsweise für ein Unternehmen mit Luftfrachtbezug.“