Graureiher in Lanzendorf angeschossen: tot. Wildvogel wurde in Lanzendorfer Garten gefunden. Tierschützer erstatten Anzeige.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 06. Juni 2021 (04:55)
440_0008_8090706_gre22rhi_lanz_graureiher_angeschossen_c.jpg
Schmerzhaft: Das Projektil im Schultergelenk.
Tierschutz Austria, Tierschutz Austria

Ein schwer verletzter Graureiher wurde am Freitag im Garten eines Einfamilienhauses in Lanzendorf gefunden. Der Vogel war flugunfähig und ließ sich leicht einfangen, wie der Verein „Tierschutz Austria“ aus Vösendorf berichtet. Das sei allerdings bei Wildtieren kein gutes Zeichen.

Tatsächlich stellte sich nach einem Röntgen heraus, dass der Graureiher abgeschossen wurde. Das Projektil eines Luftdruckgewehrs steckte noch in dessen Schultergelenk. Nachdem eine Amputation laut den Tierschützern nicht möglich war, musste der Wildvogel eingeschläfert werden. Der Verein erstattete jedenfalls Anzeige wegen Tierquälerei sowie wegen des Verstoßes gegen die NÖ Graureiherverordnung. Graureiher dürfen zwar von 16. August bis 31. Jänner gejagt, sollten aber vorrangig nur vertrieben werden.