Vier Kabarettistinnen kämpfen um den Sieg. Jede Battle-Teilnehmerin bekommt am 21. Juli 30 Minuten Spielzeit im Schwechater Theaterzelt. Die NÖN verlost dafür 10 Freikarten.

Von Brigitte Wimmer. Erstellt am 12. Juli 2021 (11:53)

Gewinnspiel: In Kooperation mit dem Theater Forum Schwechat verlost die NÖN 10 Freikarten für das Kabarettisten-Battle am 21. Juli, 19:30 Uhr im Schwechater Theaterzelt im Felmayergarten in der Neukettenhofer Straße. Senden Sie einfach bis spätestens 20. Juli ein E-Mail mit dem Kennwort „Frauenpower“ plus ihrem Namen und ihrer Telefonnummer an: redaktion.schwechat@noen.at

Frisches, junges Kabarettistinnen-Blut 

wird beim Abschlussabend des Schwechater Satirefestivals auf der Bühne im Felmayergarten verspritzt. Denn mit „Frauenpower“ rittern die Grazerin Elli Bauer, die Schweizer Wahlwienerin Isabel Meili, die Wiener Serbin Marina Lackovic alias „Malarina“ und Ex-ORF-Moderatorin und neuerdings Stand Up Comedian Miriam Hie aus Oberösterreich, um einen 90-Minuten-Platz beim zukünftigen Schwechater Satirefestival 2022.

Die Kabarettszene soll weiblicher werden

Theater Forum-Direktorin Manuela Seidl findet die Wettbewerbs-Idee besonders geeignet, als Plattform für die jungen Künstlerinnen. Ihrer Meinung nach, gehört Frauenkabarett generell gefördert, denn die Comedy-Szene sei noch immer zu „männlich“. Wie aber wird entschieden, welche der Vier das Rennen macht und dafür als Preis ein volles Abendprogramm im nächsten Jahr erhält?

„Das Publikum hat es in der Hand, welche Kabarettistin auch 2022 beim Schwechater Satirefestival mitwirken darf“ erklärt die Theater-Forum-Leiterin. Laut Seidl, werden die Dezibel beim jeweiligen Applaus exakt gemessen und damit die Gewinnerin eruiert. Grundsätzlich gilt für diesen Abschlussabend am 21. Juli aber der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles!“