Kindergarten in Velm muss ausgebaut werden. Gebäude wird um mehr als 140 qm erweitert – Kostenpunkt: rund 500.000 Euro.

Von Otto Havelka. Erstellt am 20. Januar 2021 (03:55)
Aufgrund des starken Zuzugs müssen in Velm zusätzliche Kindergartenplätze geschaffen werden.
Havelka

Spätestens 2022 soll der Kindergarten in der Katastralgemeinde um eine dritte Gruppe erweitert werden. Dem stimmten alle Fraktionen im Rahmen eines Umlaufbeschlusses zu. Der mehr als 140 Quadratmeter große Anbau inklusive Nebenräume und überdachter Terrasse soll laut ersten Planungen rund 500.000 Euro kosten.

Grundeigentümer des Areals für die Erweiterung ist die Velmer Pfarre, weshalb die Gemeinde nach Erstellung eines Einreichplanes durch den Architekten auch hier eine Einreichung vornehmen wird. Laut Bürgermeister Ernst Wendl (SPÖ) „nur ein Formalakt“, zumal es mit der Pfarre bereits ein Übereinkommen gebe.

Prekär wird der Platzbedarf im Kindergarten vor allem durch die Aufschließung neuer Baugründe und dem damit verbundenen Zuzug. Laut aktuellen Erhebungen gibt es ab September dieses Jahres in der Gemeinde Himberg (inklusive Pellendorf und Velm) einen Bedarf von 325 Kindergartenplätzen.

Noch heuer soll in Himberg im Kindergarten Anton Dreher-Gasse die bislang 14. Kindergartengruppe der Gemeinde eröffnet werden. Kostenpunkt: rund 950.000 Euro.