Dritte Runde für Schwechater Rot-Kreuz-Chef. Günther Niemeck als Leiter der Bezirksstelle bestätigt, die er seit 10 Jahren führt.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 21. Januar 2021 (04:34)
Günther Niemeck ist seit 1994 in Schwechat aktiv. Schwechat
RK

„Dass wir zum dritten Mal in Folge gewählt worden sind, ist ein eindeutiges Zeichen, dass wir bis jetzt einen sehr guten Weg eingeschlagen haben“, ist Günther Niemeck überzeugt. Der Leiter der Schwechater Rot-Kreuz-Bezirksstelle geht damit in seine dritte Funktionsperiode. Seine Stellvertreter Helmut Brezina und Thomas Haidegger wurden ebenso im Amt bestätigt.

Niemeck und sein Team gehen optimistisch in die dritte Runde, stehen aber auch vor einigen Herausforderungen. Neben der Corona-Pandemie und ihren Folgen für das Rote Kreuz – etwa die Unterstützung bei Massentests und Impfaktionen – steht auch die Umsetzung des geplanten Neubaus der Bezirksstelle Schwechat am Programm.

Im Zuge der Wahlen wurden zudem Karin Baier (Schwechat), Ernst Wendl (Himberg), Fritz Blasnek (Leopoldsdorf), Kurt Wimmer (Götzendorf), Jürgen Maschl (Schwadorf), Ernst Schüller (Rauchenwarth), Paul Frühling (Moosbrunn) und Oliver Hausner (Fischamend) als Gemeindevertreter in den Bezirksstellenausschuss gewählt. Das Rote Kreuz betreut von Schwechat aus 21 Gemeinden.