AUA-Maschine musste umkehren. Wegen Rauchentwicklung an Bord hat Freitagfrüh eine in Wien gestartete Fokker 100 der AUA kurz nach dem Start wieder umgedreht.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 10. Juli 2016 (15:10)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Dietmar Plath

Wie eine Sprecherin am Sonntag betonte, handelte es sich um ein technisches Problem, der Temperaturregler war ausgefallen. 14 Minuten nach dem Start landete die Maschine sicher in Wien.

Bei dem Vorfall kam niemand zu Schaden. Es befanden sich sieben Passagiere an Bord. Laut "The Aviation Herald" war die Fokker von Wien nach Prag unterwegs, als es bei 7.000 Fuß zu dem Ausfall kam. Um 6.41 Uhr ging die Maschine in die Luft, die Landung erfolgte um 7.05 Uhr.