Moosbrunner Topothek knackte ersten Tausender. Das Moosbrunner Online-Archiv feierte am 7. Jänner den ersten Geburtstag mit über 1.100 Fotos, Videos und Dokumenten.

Von Max Stepan. Erstellt am 17. Januar 2021 (04:13)
Das bereits 1.117 Foto in der Topothek zeigt die Bepflasterung der Ortsstraße im Jahre 1912 auf Höhe des Gasthauses Mojito. 
Alfred Raab

Seit der 900-Jahr-Feier im Jänner letzten Jahres ist die Moosbrunner Online-Topothek für jedermann zugänglich. Dort werden unzählige Fotos, Videos und Dokumente aus der Vergangenheit der Gemeinde gespeichert und mit einer Beschreibung versehen. Im März wurde die Topothek vor hundert Besuchern im Pfarrsaal vorgestellt. Bereits damals zählte man über 600 Bilder auf der Website.

Nun feiert die Topothek im Jänner ihren ersten Geburtstag und dies mit über 1.100 Fotos. „Es freut mich besonders, dass wir bis zum 1. Geburtstag bereits 1.111 Erinnerungen aus unserer Ortsgeschichte sichern konnten“, freut sich Gerlinde Beneder, die die Topothek betreut. Sie bedankt sich herzlich bei ihrem Topothek-Team, denn jeder Beitrag wurde ehrenamtlich in der Freizeit hochgeladen und beschriftet. „So viel Engagement und das positive Feedback sind schöne Zeichen dafür, dass uns in Moosbrunn die Sicherung der Ortsgeschichte am Herzen liegt“, betont Beneder. Der jährliche Beitrag, der für die Plattform fällig wird, wird von der Gemeinde finanziert.

Für alle ohne Internet-Zugang werden im Gemeindegassl regelmäßig neue Fotos aus der Topothek in einem Schaukasten ausgestellt. Bilder, Karten oder Ähnliches werden am Gemeindeamt entgegengenommen.