Funkenflug löste Großbrand aus. Ein Brand in einem Gewerbebetrieb forderte am Montagnachmittag die Feuerwehren Zwölfaxing, Himberg, Lanzendorf, Pellendorf, Rannersdorf und Schwechat.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 23. Februar 2021 (16:45)

Zu einem Brand in einem Zwölfaxinger Gewerbebetrieb wurde die örtliche Feuerwehr am Montagnachmittag gerufen. Aufgrund der Größe des Einsatzes wurden auch die Wehren aus Himberg, Lanzendorf, Pellendorf, Rannersdorf und Schwechat alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen Teile des Gebäudes bereits in Vollbrand. 

Unter Atemschutz wurde sofort mit einem Außenangriff begonnen. Dies zeigte Wirkung, sodass der Brand auch von innen bekämpft werden konnte. Nachdem die Brandintensität gebrochen war, wurde das Gebäude mit Löschschaum geflutet. Die Nachlöscharbeiten sowie die Brandwache dauerten bis ein Uhr in der Nacht an. 

Brandursache war laut Polizeiinspektion Himberg ein Funkenflug, der durch einen Winkelschleifer verursacht wurde. Insgesamt 70 Kameraden standen im Einsatz. Verletzt wurde niemand.