Souveräne Sieger in Blindenmarkt . Nikolaus Wihlidal gewann in Blindenmarkt bereits zum fünften Mal, Jacqueline Kallina feierte ihre Premiere.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 21. August 2018 (02:33)
Vogl
Herrensieger. Nach seinem Triumph in Wallsee gewann Nikolaus Wihlidal auch in Blindenmarkt.

Zum 30. und gleichzeitig auch letzten Mal veranstaltete das Tria Team NÖ West am vergangenen Mittwoch den Ausee Triathlon in Blindenmarkt. Und das Team rund um Obmann Franz Freinberger verabschiedete sich mit einer Topveranstaltung.

Bei den Herren war Blindenmarkt-Stammgast Nikolaus Wihlidal, der sich heuer in Wallsee zum Staatsmeister auf der olympischen Distanz gekürt hatte, Sieganwärter Nummer eins. Im Vergleich zum Vorjahr, wo er von einem Defekt am Rad gestoppt wurde, wurde der 37-Jährige heuer seiner Favoritenrolle gerecht. Wihlidal stieg als Dritter aus dem Wasser und ging dank der besten Radzeit bereits mit großem Vorsprung als Führender auf die Laufstrecke. Hier genügte die viertbeste Zeit zum souveränen Sieg.

Vogl
Damensiegerin. Jacqueline Kallina feierte einen überlegenen Start-Ziel-Sieg.

Platz zwei ging, wie von Wihlidal bereits vor dem Start angekündigt, an seinen Trainingspartner Sebastian Czerny. „Ich habe gedacht, dass es vielleicht etwas enger wird, weil Sebastian ist derzeit sicher der bessere Läufer“, kommentierte Wihlidal seinen Vorsprung von einer Minute. Rang sicherte sich der Linzer Roman Hintersteiner.

Nachdem sich Seriensiegerin Victoria Schenk für den Powerman am Sonntag schonte und nur in einer Staffel antrat, war der Weg frei für eine neue Damensiegerin. Und die Entscheidung zugunsten von Jacqueline Kallina fiel mehr als eindeutig aus. Sie erzielte Bestzeiten auf allen drei Teilsplits und nahm der Zweitplatzierten Carolina Sandhofer mehr als sechseinhalb Minuten ab.