Amstettner Wölfe: Mit Biss ins neue Spieljahr. Als Meister der NÖ-Eliteliga starten die Amstettner Wölfe am Freitag in die neue Saison. Mit einem 19:2-Sieg gegen die Puckjäger Traun schossen sie sich für den Auftakt warm.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 01. November 2016 (02:34)
NOEN, Kovacs
Schützenfest. Die Amstettner Wölfe schossen sich mit einem 19:2-Sieg im Testspiel gegen die Puckjäger Traun für die am Freitag beginnende Meisterschaft in der NÖ-Eliteliga warm.

Am Freitag startet für die Am-stettner Wölfe das Unternehmen Titelverteidigung. Erster Gegner in der NÖ-Eliteliga ist in der eigenen Halle das Team der Stock-City Oilers. „Das wird sicherlich alles andere als ein Zuckerschlecken und eine erste richtige Standortbestimmung“, ist man in Amstetten auf einen harten Kampf zum Saisonauftakt gefasst.

Seit Ende September wird am heimischen Eis wieder fleißig trainiert und die Form der Akteure ist bereits vielversprechend. Das war am Freitag bei einem Vorbereitungsspiel gegen die Puckjäger Traun, den Dritten der 1. OÖ Landesliga, deutlich zu sehen. Spielertrainer Matthias Schwab nutzte die Gelegenheit, um die Farmteamspieler Erhardt und Funke zu testen, die sich auch gleich auf der Punkteliste anschrieben.

In einer fairen, aber sehr einseitigen Partie hielten die Am-stettner rund um den neuen Kapitän Andreas Friedl die Oberösterreicher unter ständiger Kontrolle. Die Gastgeber kombinierten und erzielten Tor um Tor fast nach Belieben. Defensiv ließen die Wölfe auch nur wenig zu. Lediglich nach dem Torhüterwechsel bei den Hausherren häuften sich die Chancen auf der Seite der Puckjäger. Tore blieben für die Trauner aber dennoch Mangelware. Am Ende verbuchten die favorisierten Wölfe einen souveränen 19:2-Sieg.