Im Sand dem Ball hinterher gehechtet. Das erste Freestyle Sports Club Amstetten Dodgeball Turnier war ein voller Erfolg. In Wallsee gewann "Intoxicated".

Von Raimund Bauer. Erstellt am 27. Juli 2015 (10:57)
Verkleidet. Jedes Team konnte sich bei der Wahl ihrer Kleidung kreativ zeigen. So wie auch das Team der Sieben Zwerge.
NOEN, Bauer
Von Raimund Bauer

Wallsee war der Austragungsort des ersten FSC Beach Dodgeball Turnier. Dabei fanden sich 13 Teams ein, um den Premierensieg zu feiern. „Für das erste Mal ist die Anzahl sehr gut. Das haben uns auch die Spieler und Trainer vom Dodgeball-Nationalteam versichert“, erklärte Mitorganisator Stefan Wimmer. Mit weiterentwickelten Regeln des Schulsportklassikers Völkerball wurde gefangen und abgeschossen bis in den späten Nachmittag. Jede Mannschaft musste dabei mindestens zwei Damen im Team haben. Doch in Wallsee zeigten sich auch reine Damenteams, die ihren Kontrahenten das Leben schwer machten.

 

„Dabei steht aber der Funfaktor im Vordergrund. Alle Teilnehmer sollen mit Spaß bei der Sache sein“, fügte Wimmer hinzu. Den Sieg sicherte sich schlussendlich das Team „Intoxicated“. Nach dem Finalspiel setzte aber starker Regen ein. Dennoch geben sich die Veranstalter vom Freestyle Sports Club Amstetten zufrieden. „Wir werden nächstes Jahr wieder ein Dodgeball Turnier veranstalten“, versicherte Wimmer.