VCA-Burschen holten sich Beachvolleyball-Titel. Die Burschen des VCA Amstetten präsentierten sich in Wallsee in guter Form und holten die Titel in der U20 und U18.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 23. Mai 2018 (02:59)
Titelkämpfe. Mit den Bewerben der U16 gingen die Landesmeisterschaften in Wallsee am Sonntag zu Ende. Hausherr Georg Wimmer (hinten Mitte) freute sich mit NÖVV-Landesreferent Christian Lick (rechts) über den Titel der St. Pöltnerinnen Marlene Renner/Hannah Hofko (vorne).
privat

Das Beach- und Wassersportzentrum in Wallsee war am Wochenende Schauplatz der offenen NÖ Landesmeisterschaften in den Altersklassen U16, U18 und U20. Insgesamt 47 Teams kämpften dabei an zwei Tagen um die Titel.

Bei den Burschen machten die Vertreter des VCA deutlich, dass sie nicht nur in der Halle zu Hause sind, sondern auch am Sand für Medaillen gut sind. So gingen in der U20 gleich Gold und Silber nach Amstetten. Die Favoriten Stephan Langwieser und Niklas Etlinger – beide Spieler des AVL-Teams – setzten sich vor dem Duo Lukas Kühl/Kilian Wachter durch. In der U18 sicherten sich Hannes Langwieser und Alexander Spring den Landesmeistertitel. In der U16 kam das stärkste Team aus Wien, der NÖ Landesmeistertitel ging an das Aschbacher Duo Christoph Fehringer/Jakob Schachinger.

Auch bei den Mädchen durfte man seitens des NÖVV nur über zwei Turniersieger jubeln. Saskia Bisanz/Isabel Haas (Südstadt) hießen die Siegerinnen in der U20, Marlene Renner/Hannah Hofko gewannen die U16. Den U18-Bewerb sicherte sich ein oberösterreichisches Duo, der NÖ-Titel ging hier an Florentina Peternell und Luise Plaschko aus Purkersdorf.