Gelungene Premiere des Riverthlon in Waidhofen.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 29. August 2017 (09:29)

Schwimmen in der Ybbs zwischen Waidhofner Parkbad und Schwellöd. Laufen durch den Park des Waidhofner Schlosses, Teile der Stadt sowie auf Pfaden entlang der Ybbs. Diese Aufgaben wurden bei der Premiere des Riverthlons am vergangenen Samstag von 55 Sportlern in Angriff genommen.

Bei der kurzen Distanz, bei der in Summe ein Kilometer schwimmend und 1,3 Kilometer laufend zurückgelegt werden mussten, war Philipp Kennedy eine Klasse für sich. Als Zweiter ließ ein Youngster gehörig aufhorchen. Der erst 12-jährige Fabian Hornaus von den RATS Amstetten verlor auf den Sieger nur eine Minute. Schnellste Dame war Christa Frühwirth.

2,7 Kilometer Schwimmen und 4,4 Kilometer Laufen waren bei der langen Distanz zu absolvieren. Durch Johannes Löbersorg und Harry Bäuerl gab es dabei einen Göstlinger Doppelsieg. Eine starke Vorstellung bot die Wienerin Sarah Frühwirth. Sie verlor keine drei Minuten auf den Sieger und finishte am zweiten Gesamtrang. Der zweiten Dame nahm sie drei Minuten ab.