Das Feld aufgemischt. Die Nachwuchsathleten der RATS Amstetten setzten sich in Obergrafendorf gegen die durchwegs erwachsenen Starter durch.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 08. Mai 2018 (02:33)
privat
Grün-weiße Erfolgstruppe. Olivia Heindl, Carolina Sandhofer, Niklas Keller, Julian Piller und Jakob Dorninger (von links) überzeugten in Obergrafendorf mit starken Leistungen. Foto: privat

Einen sensationellen ersten Triathlon legten die Nachwuchsathleten der RATS Amstetten hin. In einem 60 Teilnehmer starken Starterfeld mit ausschließlich erwachsenen Athleten stellten sich drei Burschen und zwei Mädchen in Obergrafendorf starker Konkurrenz.

Nach der Auftaktdisziplin über 500 Meter Schwimmen stiegen gleich vier Grün-Weiße als Erste aus dem Wasser: Olivia Heindl vor Niklas Keller, Julian Piller und Jakob Dorninger. Carolina Sandhofer folgte mit zwei Minuten Rückstand als Neunte. Bereits am Rad machte Niklas Keller, der 15-jährige Athlet des Leistungszentrums Amstetten, den Sack zu und fuhr einen großen Vorsprung heraus.

Die abschließenden 3,3 Kilometer waren für den bekannt guten Läufer ein schneller Trainingslauf. Er kam nach 39 Minuten als Gesamtsieger mit über zwei Minuten Vorsprung ins Ziel. Gesamtdritter wurde Jakob Dorninger, an sechster Stelle der erst 13-jährige Julian Piller.

Einen Amstettner Doppelsieg gab es bei den Damen: Die LZ-Athletin Olivia Heindl (14 Jahre) feierte einen Start- Zielsieg und finishte mit 30 Sekunden Vorsprung vor Carolina Sandhofer, die trotz einer hervorragenden Radleistung nicht mehr an ihre Vereinskollegin herankam.