Eine Hitzeschlacht. Bei Temperaturen um die 30 Grad liefen Klaus Vogl und Daniela Pöchhacker souverän zum Tagessieg.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 29. August 2017 (03:06)
Vogl
Abkühlung am Marktplatz. Nach Platz drei im Vorjahr lief die Lunzerin Daniela Pöchhacker beim heurigen Ybbsitzer Marktlauf souverän zum Sieg. Vogl

Hochsommerliche Temperaturen und der Ybbsitzer Marktlauf. Zwei Dinge, die offenbar zusammengehören. Da war der Jubiläumslauf am vergangenen Samstag keine Ausnahme. Auf den Ausgang des Rennens wirkte sich die Hitze aber nicht aus. Mit Vorjahressieger Klaus Vogl und Daniela Pöchhacker setzten sich die Favoriten klar durch.

Vogl hatte sich für die 6.450 Meter eine klare Marschroute zurechtgelegt: Möglichst wenig Aufwand, um Kraft zu sparen und nur die letzte Runde schneller laufen. Obwohl er mit 3:24 Minuten am Kilometer ein für ihn moderates Tempo wählte, hielt in der ersten Runde nur Michael Gröblinger mit dem Amstettner mit. Dieser hatte aber wie schon im Vorjahr ein zu hohes Tempo angeschlagen und lief auch heuer am Stockerl vorbei. Rene Vojtek und Manuel Haider hatten sich das Rennen besser eingeteilt als der Neufurther und sicherten sich die Plätze zwei und drei.

Eine klare Entscheidung gab es auch bei den Damen. Nachdem sie sich im Vorjahr noch mit Rang drei begnügen musste, war Daniela Pöchhacker diesmal ohne ernsthafte Konkurrenz. Um Platz zwei entwickelte sich aber ein Duell zwischen Gabriele Lehenbauer und Maria Haberhauer, das Lehenbauer mit sechs Sekunden Vorsprung für sich entschied.