Baden wiederholt Teamsieg. Union-Riege aus der Kurstadt räumte zum fünften Mal in Folge beim Pfaffstättner Pfingstdreikampf groß ab.

Von Wolfgang Wallner. Erstellt am 10. Juni 2014 (10:26)
Ein tolles Teamergebnis. Die Gäste von der Sportunion Baden entschieden einmal mehr die Gesamtwertung beim Pfaffstättner Pfingstdreikampf für sich.
NOEN, privat

Topleistungen trotz Tropenhitze: Unter diesem Motto ging am Pfingstmontag der traditionelle Leichtathletik-Dreikampf der Pfaffstättner Sportunion über die Bühne. Heuer erstmals als „Albin-Schwarz-Dreikampf“ zu Ehren des langjährigen Funktionärs. Die Ehre der Gastgeber hielt dabei Fachwart Christian Marti hoch – er entschied mit 8,19 Sekunden über die 60 Meter, 9,03 Meter im Kugelstoß und 5,21 Meter in der Weitsprung-Grube die Altersklasse 40 vor dem Mödlinger Leopold Brensberger für sich.

Unter den rund 90 Aktiven stellte die Sportunion Baden mit 22 Teilnehmern das größte Kontingent. Und auch das erfolgreichste – wie in der vergangenen vier Jahren gewannen die Kurstädter die Gesamtwertung mit 2537 Zählern und konnten den Ehrenpreis von Landeshauptmann Erwin Pröll mit nach Hause nehmen.

Folgende Stockerlplätze wurden von den Badener Jugendlichen/Kindern erreicht: Anna Klettenhofer (weibl. Jugend), Julian Klettenhofer (männl. Schüler A), Leona Zartl (weibl. Schüler B), Vladan Grujic (männl. Schüler C) eroberten den Siegerpokal ihrer Klasse. Silber ging an Lisa Klettenhofer (weibl. Jugend), Lisa Kögl (weibl Schüler B), Bernd Klettenhofer (männl. Schüler B) und Anna Ruttner (Kinder), während Sebastian Ruttner (männl. Schüler B), Paula Rauscher (weibl Schüler B), Julia Rabong (Kinder) jeweils dritte Plätze einheimsten.