Baden zieht die Hobby-Beacher an. ​Im Weilburgpark des Badener Strandbads steigt am Samstag der Auftakt zu Österreichs größtem Turnier für Hobby-Beachvolleyball. Der Beachbattle steht vor der Tür.

Von Wolfgang Wallner. Erstellt am 18. Mai 2015 (23:07)
NOEN, Alex Felten
Wer sind die besten Hobby-Beachvolleyballer der Region? Die Antwort gibt's beim Beachbattle in Baden.
Am 23. Mai ist es soweit: Nach dem gut besuchten Beachvolleyball Continental Cup findet das erste Raiffeisen Beach 'n Air Battle der Saison im Badener Strandbad statt. Die Anmeldung läuft noch auf Hochtouren und die Vorbereitungen für den Saisonstart des beliebten Turnieres sind in vollem Gange. Gespielt wird wie jedes Jahr auf vier Courts im Weilburgpark / Strandbad. Am Samstag, den 23. Mai finden der Damen- und der Mixedbewerb (jeweils Zwei vs. Zwei) statt. Der Herren-, der C-Cup der Herren und der neue Fun-Mixedbewerb (jeweils Zwei vs. Zwei) sind am Sonntag, den 24. Mai geplant.

Für Abwechslung ist gesorgt

Für Abwechslung zwischen den Bewerben wird ebenfalls gesorgt: Beispielsweise wird erstmals eine Slackline gespannt, auf der sowohl Spieler als auch Zuschauer ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen können. „Wir freuen uns auf das erste Turnier und hoffen auf einen reibungslosen Ablauf sowie viel Spaß für alle Teilnehmer und Beteiligten.“, so Nicolas Hold vom Veranstalter Vision 05.

Anmelde-Countdown läuft

Das Nenngeld beträgt 14 Euro pro Person und Bewerb. Für diejenigen, die am Fun-Mixedbewerb teilnehmen möchten, beträgt das Nenngeld 16 Euro. Die Anmeldung für das Raiffeisen Beach 'n Air Battle Spring ist bis Mittwoch (24 Uhr) möglich. Ist im Turnierraster noch Platz frei, sind auch Nachnennungen am Turniertag möglich. Anmeldung unter www.beachbattle.at/anmeldung