Diving Ducks ziehen an Grasshoppers vorbei. Die Wiener Neustädter Diving Ducks setzten sich in einem umkämpften Derby gegen die Traiskirchen Grasshoppers durch. Die Cracks aus der Allzeit Getreuen sind dank des 6:5 auch in der Tabelle an den Hoppers vorbei, sind nun Zweitplatzierter in der Ost-Division.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 03. Juli 2021 (09:08)

Die Diving Ducks zwingen im Night-Derby die Grasshoppers in die Knie und verdrängen damit die Traiskirchner vom zweiten Platz in der Division-Ost. Ein ausgefuchstes Ducks-Kollektiv trat gegen die stark aufspielenden Hoppers aus Traiskirchen an. Um probate Mittel gegen Traiskirchen-Pitcher Tobias Kiefer zu entwickeln griff Ducks-Coach Luis Camargo tief in seine Trickkiste und brachte eine Reihe an Pitchern, die jeweils nur einmal durch die Lineup der Hoppers warfen.

Der Plan schien aufzugehen, als Erster hielt Eoghan McGarry die Weste sauber. Mit 1:0 übernahm Alessandro Zoufal am Mound, hielt den Vorsprung gleich, nachdem er in der Offense selbst auf 2:0 stellen konnte. Danach kam Alexander Kienberger an die Reihe und übergab mit einer 4:3-Führung an Reliever Moritz Scheicher.

Ein Zoufal-Homerun brachte die 5:3-Führung, bevor Florian Amon auf 6:3 erhöhen konnte. Im neunten Inning wurde es nochmal extrem eng. Den Hoppers gelang es bei 5:6 und Bases Loaded das Spiel fast zu drehen. Moritz Scheicher behielt aber die Nerven und besorgte das letzte Out per Flyout.