Ein Regisseur für die Traiskirchner Löwen

Erstellt am 18. August 2022 | 06:59
Lesezeit: 2 Min
New Image
Foto: Mat Dixon/The World Herald
Der Point Guard Evan Taylor erzielte in der letzten Saison durchschnittlich zehn Punkte für die Nürnberg Falcons. Nun kommt der US-Amerikaner nach Traiskirchen.
Werbung

Evan Taylor ist die neueste Verpflichtung der Traiskirchen Lions für die Saison 2022/23. Der 1,96 Meter große Point Guard ist der erste US-Amerikaner, der kommende Saison für das Löwenrudel auf Korbjagd geht.

Der 26-Jährige spielte letztes  Jahr für die Nürnberg Falcons in der 2. Deutschen Liga, wo er pro Partie auf durchschnittlich zehn Punkte, vier Assists und drei Rebounds kam. Dazu konnte er seinem Team in 29 Spielen auch zu 18 Siegen verhelfen.

Vor seiner Verpflichtung in Deutschland machte sich Taylor beim G-League Team der Los Angeles Clippers einen Namen, wo er mit Spielern wie Terrance Mann, Amir Coffey und Jonathan Motley am Feld stand. Das College besuchte der Guard in Nebraska, wo sein Talent schon früh erkannt wurde.

Organisation als Hauptaufgabe

Taylor ist schon gespannt auf die neue Herausforderung: „Ich freue mich sehr, dass ich ein Teil der Lions-Familie werde und das Team in der nächsten Saison unterstützen darf. An dieser Stelle möchte ich mich auch für diese Möglichkeit bedanken. Hoffentlich können wir nächste Saison zu einem tollen Jahr machen, wo wir jeden Tag besser werden wollen und einige Siege einfahren können.“

Coach Radomir Mijanovic ist froh über seinen Neuzugang: „Evan Taylor ist ein super Spieler, dessen Hauptaufgaben es sein wird das Spiel sowohl offensiv als auch defensiv zu organisieren. Er erkennt Lücken und Schwachstellen in der Verteidigung schnell und kann das auch gut ausnutzen, um einfache Punkte für uns zu kreieren.“