Strauss-Twins stark am Strand. Die Strauss-Zwillinge blicken auf eine tolle Saison zurück und erlebten dabei nicht nur sportliche Highlights.

Von Bernhard Garaus. Erstellt am 29. September 2014 (07:59)
NOEN, Franz Baldauf
Die Beachvolleyball-Zwillinge Nadine und Teresa Strauss.
Teresa und Nadine Strauss sind die Zukunftshoffnung im heimischen Beachvolleyball. Dies bewiesen die Leobersdorfer Zwillinge in der abgelaufenen Saison einmal mehr mit tollen Leistungen (siehe unten).

„Schön zu sehen, wenn sich das harte Training auszahlt“

Der Höhepunkt war dabei sicher die Silbermedaille bei der U20-Europameisterschaft, wo das Duo im Halbfinale die italienischen Lokalmatadorinnen aus dem Bewerb boxten. „Dass Naty und ich dem Druck bei der EM stand halten konnten, macht mich besonders stolz“, meint Teresa Strauss rückblickend.

Nadine ergänzt: „Es ist schön zu sehen, wenn sich das harte Training im Herbst und Winter auszahlt und man mit tollen Erfolgen belohnt wird.“ Dabei stand der Sport nicht immer im Mittelpunkt für die Straussis, im Frühjahr ging es zunächst um die Matura.

Diese schafften beide „Beach-Girls“ und nahmen damit eine weitere Hürde. Zusätzlich trennten sich die beiden im Mai von ihrem Trainer und werden seither von Mutter Regina sowie dem Nationalteamtrainer Stefan Hömberg betreut.

Matura als Startschuss für „Profi-Sportleben“ 

„Mit der geschafften Matura wird jetzt alles einfacher und wir können uns voll und ganz auf das Beachvolleyball konzentrieren“, freut sich Tessa, „es wird jetzt noch mehr trainiert – aber ich bin bereits, diesen Sprung ins Profi-Sportleben zu wagen!“

So sieht es freilich auch Schwester Nadine: „Wir wissen, dass die kommende Saisonvorbereitung noch anstrengender wird, freuen wir uns schon auf die ersten Turniere im kommenden Frühjahr.“ Bevor es aber so wiet ist, steht das Athletik-Training im Vordergrund. Die beiden arbeiten vor allem im Ausdauer-, Kraft und Stabilisationsbereich, bevor es wieder mit dem Balltraining weiter geht.

Ganz ab von der Schulbank kommen die Zwillinge auch nach der bestandenen Matura nicht, Teresa hat mit dem Psychologie-Studium begonnen, Nadine studiert Englisch und ab Februar Sportwissenschaften.


Hintergrund:

  • Die Zwillinge: Teresa Strauss ist um zwei Minuten älter als ihre Schwester und ist die Blockspielerin am Feld; Nadine kümmert sich dahinter um die Verteidigung.

  • Die Saisonhöhepunkte: Silber bei der U20-EM 2014, Platz 5 bei der U21-WM, Platz 4 bei der Staatsmeisterschaft, Platz zwei beim A-Cup in Krems, Centercourt-Feeling in Klagenfurt bei der Quali für das GrandSlam schnuppern.

  • Homepage: www.straussis.at