Erstellt am 03. August 2015, 08:04

von Christopher Käferle

„Co“ Zderadicka wird Chef. Traiskirchen Lions befördern Franz Zderadicka zum Head-Coach für die kommende Saison. Aleksandar Djuric wird assistieren.

Neo-Coach bei den Lions: Franz Zderadicka startet seine 2. Amtszeit in Traiskirchen.  |  NOEN, Pictorial / M.Filippovits
Die Arkadia Traiskirchen Lions befördern Franz Zderadicka zum Head-Coach: Der bisherige Assistent von Vladimir Lucic - von ihm hatten sich die Lions vor rund zwei Monaten getrennt - übernimmt den Trainerposten des ABL-Klubs für die kommende Saison.

„Absoluter Fachmann“ für den Nachwuchs

Für Manager Helmut Niederhofer war die Bestellung von Zderadicka zum Head-Coach „im Endeffekt die naheliegendste und für uns beste Variante“. Er sei ein „absoluter Fachmann“ und kenne das Team genau. „Außerdem weiß er, wie man mit jungen Spielern umgehen muss“, führt Niederhofer fort.

Der „Einbau des eigenen Nachwuchs“ sei auch für Franz Zderadicka selbst das absolute Hauptziel: „Wir werden unseren Weg weitergehen und noch mehr auf junge Spieler setzen.“ Über weitere Ziele ließ Zderadicka nicht viel ausrichten: „Darüber kann ich erst etwas sagen, wenn das Team steht. Aber wir werden wie im letzten Jahr versuchen, jedes Spiel zu gewinnen.“

Vuletic soll wieder nach Traiskirchen zurück

Wichtig sei für den neuen Head-Coach vor allem „Kontinuität“, die er auch bei der Mannschaftszusammenstellung fordert: „Wir bemühen uns um Aleksandar Vuletic.“ Bei einer Weiterverpflichtung des vor allem defensiv so starken Serben, würde Traiskirchen die komplette Starting-Five aus dem Vorjahr erhalten bleiben - denn neben den Vertragsverlängerungen von Güttl, Danek und Trmal, sei auch die von Fabricio Vay nur noch „Formsache“.

Trainingsstart bei den Lions ist am 17. August, sechs Wochen vor Meisterschaftsbeginn. Hier hat Zderadicka zumindest ein Aleksandar zur Verfügung - denn Aleksandar Djuric wird ihm ab der kommenden Saison als Assistent-Coach zur Seite stehen. Außerdem übernimmt Djuric fortan die Agenden der U19-Abteilung.

Seine „internationale Erfahrung als Spieler“ sei, laut Niederhofer, unbezahlbar. „Die jungen Spieler werden von ihm profitieren.“ Für Djuric, der als Spieler etwa bei Roter Stern Belgrad agierte, ist es die erste Station im Profi-Geschäft. Im Vorjahr betreute er die Landesliga-Mannschaft der Lions.


Hintergrund

  • Franz Zderadicka startet seine 2. Amtszeit in Traiskirchen. Schon von 1994 - 1997 war der 52-jährige Österreicher Head-Coach beim Bundesligisten.

  • Seinen größten Erfolg als Trainer feierte Zderadicka mit dem Cup-Sieg 1997 ebenfalls in Traiskirchen.

  • In den letzten 15 Jahren betreute Franz Zderadicka etliche Nachwuchsteams in Traiskirchen.

  • Als Spieler zählte Zderadicka, der auch etliche Male das Trikot des österreichischen Nationalteams trug, zu den Besten seiner Zeit. Mit BK Klosterneuburg, dem er bis auf die Saison 89/90 die Treue hielt, feierte der ehemalige „Spielmacher“ von 1982 - 1989 sieben Meistertitel in Serie.