Großkampftag für die Jags

Am heutigen Nationalfeiertag finden in der Bad Vöslauer Thermenhalle gleich vier Matches.

Erstellt am 26. Oktober 2021 | 09:08
New Image
Kapitän Fabian Schartel schwört seine Jags auf das Match gegen Bregenz ein.
Foto: Malcolm Zottl

Nach der schlussendlich deutlichen Niederlage gegen Krems wartet auf die Bad Vöslau Jags in der HLA-Meisterliga am heutigen Nationalfeiertag die nächste ganz schwere Hürde. Bregenz gastiert um 17.30 Uhr in der Thermenhalle. Die Vorarlberger waren in den 2000er-Jahren das Um- und Auf im heimischen Handball. Mittlerweile ist Bregenz von diesen Glanzzeiten ein Stück weit entfernt, aber dennoch ein heißer Anwärter für das Halbfinale. 

Lange Verletztenliste bei Jags

Über die Favoritenrolle braucht im Vorfeld also keiner diskutieren, ein Sieg der Jags wäre eine riesige Überraschung, vor allem weil die Kaderdecke derzeit richtig dünn ist. Spielmacher Philip Schuster steht weiter nicht zur Verfügung, genauso wie Legionär Robin Munkacsi. Die Langzeitverletzten Max Schartel, Moritz Doblhoff-Dier und Emil Zalewski sind sowieso kein Thema. Wenigstens Kreis Sandro Jankovic will es gegen Bregenz wieder probieren. "Ehrlich gesagt müssen wir erst schauen, ob es für 60 Minuten reicht", weiß Sportchef Thomas Schartel, dass ein Bluterguss im Knie weiter Probleme macht.

Vier Spiele an einem Tag

Bereits vor dem Spiel der HLA-Herren gibt es in Bad Vöslau Nachwuchs-Handball zu sehen. Die U15-Mädchen treffen um 14 Uhr auf Hypo NÖ. Um 15.30 Uhr bekommen es die U16-Burschen mit Stockerau zu tun. Den Abschluss eines langen Handball-Tages bildet das Match der Landesliga-Damen, die sich ÖHB Cup-Achtelfinale mit Österreichs Vizemeister Atzgersdorf messen. Karten für das HLA-Spiel sind über ticketmaster erhältlich. Der Eintritt zu den drei weiteren Begegnungen ist frei.