Vöslauer überraschen. Die Thermalstädter schlugen im Ost-Derby den Tabellenführer VHC-Fivers letztlich überlegen und zeigten mannschaftliche Stärke.

Von Markus Neuwirth. Erstellt am 19. September 2017 (03:20)
NOEN, privat
Forsthuber zeigte einmal mehr eine starke Leistung und war eine der wesentlichen Stützen seiner Mannschaft.

Mit einer starken Leistung konnte der Vöslauer HC im spannenden Spitzenspiel zwei Punkte einfahren. Die Gastgeber aus Bad Vöslau konnten sich an diesem Abend auf die Routiniers verlassen.

Tormann Dubovecak lieferte in der ersten Halbzeit eine starke Leistung ab und stellte einen tollen Rückhalt. Vöslau konnte die junge Wiener Mannschaft immer mit zwei bis drei Toren auf Distanz halten. Mit einem starken Finish ließen die Thermalstädter letztlich nichts anbrennen und holten sich einen klaren 31:26 Erfolg sowie wertvolle Punkte für die Tabelle.

„Die taktisch sehr gut eingestellte Mannschaft, die jungen Spieler Muck und Schartel sowie die Routiniers holten den verdienen Sieg“, meinte Obmann Peter Gauss, der nun schon optimistisch in Richtung der nächsten Spiele blickt.