Siege gegen Meister für Traiskirchen Grasshoppers. Traiskirchen Grasshoppers gelingt das erste Ausrufezeichen in dieser Saison – doppelter Erfolg gegen Meister Dornbirn Indians.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 05. August 2020 (02:34)
Philipp Brenner sorgte gegen Dornbirn für die Trendwende. Die Hoppers halten bei vier Siegen en suite.
NOEN

Damit war nicht unbedingt zu rechnen: Am heimischen Hoppersfield empfingen die Traiskirchen Grasshoppers den amtierenden Meister aus Dornbirn. Und in der bisherigen Saison waren die Traiskirchner alles andere als eine Heimmacht. Während in der Fremde alle Spiele gewonnen wurde, setzte es zu Hause ausschließlich Niederlagen. Ausgerechnet gegen den amtierenden Meister brachen die Niederösterreicher den Fluch. „Der Bann ist gebrochen“, jubelte nach den Partien auch First Baseman Philipp Brenner, der zum Mann des Tages wurde.

In der ersten Begegnung setzte er das Highlight. Nach einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung der Vorarlberger traf Brenner den Ball perfekt. Das Spielgerät segelte über den Zaun – Grand Slam Home Run für die Hoppers, die plötzlich 5:3 führten und weil Top-Talent Tobias Kiefer eine bärenstarke Leistung am Pitching-Hügel ablieferte, stand schlussendlich ein 9:3-Sieg zu Buche. In Partie zwei dominierte Traiskirchen von Beginn an. Erst im letzten Inning, bei einem 3:9-Rückstand, fand Dornbirn die Kämpfer-Mentalität. Da war es dann zu spät – 9:7-Sieg für Traiskirchen.

Was Brenner zum Doppelsieg und seiner eigenen Leistung meint: „Ich kann mich nicht beklagen, freue mich über meine ersten zwei Homeruns in der BLA.“ In der Tabelle schaffte Traiskirchen (6:4) den Anschluss an die Wiener Vereine Metrostars (7:3) und Wanderers (6:3). Im Grunddurchgang geht es aber ohnehin „nur“ um die Setzung in den Play-offs, in denen heuer alle Teams dabei sind. Am Samstag reist Traiskirchen zum Tabellenführer der West-Division Attnang-Puchheim. Beginnzeiten des Doubleheaders: 13 Uhr und 15.30 Uhr.