„Beethoven“ feierte Premiere im Kurpark Baden. Im Kurpark Baden fand zu Ehren des großen Komponisten Ludwig van Beethoven ein Lauf über neun Stunden statt.

Von Alexander Wastl. Erstellt am 30. September 2020 (01:22)
Philipp Kovac, Stefan Müller, Sabrine Grafl und Engelbert Spielauer von den Tri Runners Baden.
privat

In Gedenken an den legendären Komponisten Ludwig van Beethoven, der große Teile seiner weltbekannten 9. Symphonie in Baden verfasste, veranstalteten Aurel Lackner (Firma Fitness & Sportconcept) und Gerd Ramacher (Kulturabteilung Stadt Baden) zuletzt den „Beethoven Lauf der 9.“. Nomen est omen: Die Aufgabenstellung war simpel wie herausfordernd zugleich, neun Stunden konnten die Teilnehmer ihre Runden – eine umfasste 2,93 Kilometer – im Kurpark drehen.

Wer am Ende die meisten zählte, heimste den Sieg ein. Der ging im Einzelbewerb an Günther Mayer, welcher stolze 29 Runden schaffte und somit über 74 Kilometer abspulte. Im Vierer-Teambewerb waren hingegen die Tri Runners Baden in der Konstellation Philipp Kovac, Stefan Müller, Sabine Grafl und Engelbert Spilauer erfolgreich. 32 Runden und knapp 82 Kilometer schafften die Lokalmatadore auf ihrem Weg zum Sieg. Als Einzelläufer kamen Diana Bernad mit gelaufenen 32,5 Kilometern und Michael Bernard mit 50,3 Kilometern und 2200 von den Tri Runners in die Wertung.