Lions-Mann Pinezich arbeitet nach Leidenszeit an Comeback. Basketball-Bundesligaspieler Markus Pinezich arbeitet vier Monate nach einem septischen Schock, nach dem er im künstlichen Koma gelegen war, bereits an seinem Comeback.

Von NÖN-Redaktion, APA. Erstellt am 23. Juli 2014 (16:14)
NOEN, Lions
NOEN, zVg
x

Das geht aus einem Brief an seinen Club Traiskirchen Lions hervor, den dieser am Mittwoch veröffentlicht hat. Der 25-jährige Point Guard hatte bis Mitte Mai insgesamt acht Wochen im Wiener AKH verbracht.

"Die Wunden an Händen und Füßen sind bereits großteils verheilt", erklärte Pinezich. "Einzig vier Finger meiner rechten Hand sind noch in Mitleidenschaft gezogen - aber auch das sollte sich in den nächsten Wochen erledigen." Derzeit arbeite er jeden Tag in der Kraftkammer an seiner Rückkehr auf das Basketballfeld. "Eines weiß ich ganz sicher - und kann es versprechen - ich werde wieder im Lions-Dome auf Punktejagd gehen."