Edelbacher trumpft in Sittendorf auf. Roland Edelbacher konnte beide Läufe der MX2-Klasse gewinnen und holte Platz 3 in der Tageswertung der MX Open Klasse.

Von Alexander Wastl. Erstellt am 01. Mai 2018 (01:46)
Daumen hoch. Zwei Siege und ein Podest in der MX Open Tageswertung für Roland Edelbacher.
NOEN, Haunold

Dichtes Programm für Roland Edelbacher bei seinem „Heimrennen“ in Sittendorf. Kein Wunder, die Strecke vor der eigenen Haustüre möchte der Schwechatbacher natürlich vollends auskosten.

So ging der zweifache Staatsmeister jeweils in beiden Läufen der MX2 sowie der MX Open Klasse an den Start. In der MX2-Klasse lieferte sich Edelbacher ein packendes Duell mit Michael Sandner. Edelbacher musste Sandner dabei im ersten Lauf zunächst den Vortritt lassen, nutzte dann aber einen Fehler des Kontrahenten eiskalt aus und überquerte als Erster die Ziellinie.

Im zweiten Lauf war es eine klarere Angelegenheit

Edelbacher übernahm von Beginn an die Führung und fuhr diese fehlerfrei ins Ziel. Sandner wartete dahinter vergeblich auf einen Patzer des 18-Jährigen. In der MX Open Klasse kam Edelbacher indes nicht an den Sieger heran: Der Tiroler Lukas Neurauter fuhr in beiden Läufen souveräne Siege ein. Edelbacher landete im ersten Lauf auf dem Podest, belegte Rang zwei. Im zweiten Durchgang musste sich das Motocross-Talent mit dem vierten Platz begnügen. Das brachte Edelbacher aber immerhin auch einen Platz am „Stockerl“ bei der Tageswertung ein – Platz drei. Im Gesamtranking der MX Open Klasse führt derzeit ebenso kein Weg an Neurauter vorbei: Er führt mit 94 Zählern vor Edelbacher (69) und dem ungarischen Fahrer Mark Szoke (58).