Dartsportler mit Herz. Der Pottendorfer Verein zeigt nicht nur mit guten Leistungen, sondern auch sozialem Engagement auf.

Von Bernhard Garaus. Erstellt am 29. September 2014 (07:50)
NOEN, Bernhard Garaus
Volles Haus beim Training. Die Mitglieder des DC Pottendorf-Landegg bereiten sich auf die kommenden Meisteschafts-Partien vor.
Eine ruhige Hand, ein kühler Kopf. Das sind die wichtigsten Punkte für einen erfolgreichen Dartspieler. Schließlich ist es nicht gerade förderlich, wenn ausgerechnet zum Ende einer Partie, bei dem das acht Millimeter breite Doppel-Feld getroffen werden muss, plötzlich die Hände zittern.

„Für manche ist es ein Ausgleich zum Beruf“

Von den nervenstarken Sportlern gibt es inzwischen beim Dartclub Pottendorf-Landegg einige. Rund 40 Mitglieder zählt der noch relativ junge Verein, der erst im Jahr 2010 aus Ebenfurth nach Pottendorf übersiedelt ist.

„Für manche ist es ein Ausgleich zum Beruf, andere sind da schon ehrgeiziger“, erklärt Obmann Christian Hotwagner. Der Klub startet mit insgesamt fünf Mannschaften in der Meisterschaft, zwei Teams spielen B-Liga, drei Teams eine Liga darunter.

Der Leistungsgedanke steht bei den Dartsportlern nicht immer im Vordergrund. „Uns ist es wichtig, dass alle Spaß am Sport haben. Außerdem wollen wir ein leistbares Hobby bieten, um auch Personen von der Straße wegzuholen“, so Hotwagner.

Sportler mit großem Herz: Karitativ aktiv

Eine weitere Eigenschaft haben alle Pottendorfer Dartspieler gemeinsam: ein großes Herz. Der Verein organisiert immer wieder Benefiz-Turniere und spendet für den guten Zweck. Schon über 5.000 Euro gingen an diverse karitative Einrichtungen wie die Krebsforschung oder das St. Anna-Kinderspital.

Neue Mitglieder sind beim DC immer gerne gesehen. Interessenten melden sich bei Christian Hotwagner unter 0699/10991161.