Konrad Fünfter auf 2. Etappe der Baskenland-Rundfahrt

Der Ebreichsdorfer Radprofi Patrick Konrad hat sich auf der zweiten Etappe der Baskenland-Rundfahrt erneut in den vorderen Rängen platziert.

Erstellt am 03. April 2018 | 18:28
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6640753_bad29spo_radkonrad.jpg

„Viel Schmerz, viel Stress“ in den Pyrenäen: Patrick Konrad aus Ebreichsdorf kämpft sich bei der Tour de France durch.
Foto: NOEN, Bora Argon 18

Der 26-jährige Niederösterreicher kam am Dienstag als Fünfter über die Ziellinie. Den Tagessieg nach 166,7 km von Zarautz nach Bermeo sicherte sich der Franzose Julian Alaphilippe. Der Quick-Step-Fahrer hatte schon die erste Etappe für sich entschieden.

Konrad hatte am Vortag Rang sieben belegt. In der Gesamtwertung scheint der Fahrer des Bora-Teams nun mit 58 Sekunden Rückstand auf Alaphilippe auf dem sechsten Zwischenplatz auf.

Alaphilippe setzte sich als Erster einer vierköpfigen Spitzengruppe durch, die sich im letzten Anstieg des Tages abgesetzt hatte. Als Zweiter hatte erneut der Slowene Primoz Roglic das Nachsehen. Konrad kam bei 15 Sekunden Rückstand als Erster der Verfolgergruppe im Ziel an.