Denise Trippold und David Shengelia: Baden-Duo bei Olympiade in Indien

Erstellt am 17. August 2022 | 02:18
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8443008_bad33spo_Trippold_Denise_portraitA.jpg
Denise Trippold blieb bei der Schacholympiade ungeschlagen.
 
Foto: privat
Denise Trippold und David Shengelia waren für das Nationalteam in Indien im Einsatz.
Werbung

Der Schachklub Erste Bank Baden war mit zwei Teilnehmern bei der Schacholympiade in Chennai (Indien) im Einsatz. Im österreichischen Nationalteam der Damen spielte Denise Trippold, in der Herrenmannschaft David Shengelia.
Österreichs Damen mussten Covid-bedingt mehrere Runden auf ihre Nummer eins und Nummer zwei vorgeben. Dennoch belegten die rot-weiß-roten Damen im Rekordfeld von 162 teilnehmenden Nationen Platz 36.

Das war der Verdienst von Trippold, die beim 11-Runden-Turnier zu sieben Einsätzen kam und dabei ungeschlagen blieb (fünf Punkte, drei Siege und vier Unentschieden). Die Herren erreichten den 23 Rang. Shengelia erreichte in fünf Spielen 3,5 Punkte.