Sieg im Doppelpack. In Neufeld war am Wochenende die Triathlonelite zu Gast. Vorne mit dabei auch die Sportler der Tri Runners Baden.

Von Markus Neuwirth. Erstellt am 10. Juni 2014 (10:28)
Thomas Metzner startete nach dem Schwimmen eine starke Aufholjagd und machte mit dem Rad zahlreiche Plätze gut.
NOEN, privat

Badener Triathleten mit Oberwasser! Thomas Metzner von den Tri Runners Baden belegte zum Auftakt den sensationellen elften Platz über die Sprintdistanz (Elite 2, Platz fünf) bei den hochkarätig besetzen Staatsmeisterschaften in Neufeld.

Im Anschluss an die Staatsmeisterschaften ging der Volvo Sprint Triathlon über die Bühne. Hier zeigte Ausnahmeathlet Michi Weiss seine Klasse auf. „Platz eins in 1:00:26 Stunden für die Sprintdistanz für einen Langdistanztriathleten, der am Vortag noch eine 32-Kilometer- Laufeinheit absolvierte, sind sensationell“, freut sich Vereinschef Harald Swoboda.

Ein Großaufgebot der Tri Runners Baden ging dann am Sonntag über die olympische Distanz an den Start. Michi Weiss konnte auch diesen Bewerb in einer Zeit von 2:00:02 Stunden für sich entscheiden.

Überraschend die Leistung von Christian Humlach, der berufsbedingt nicht viel Zeit zum Training hatte. Platz acht in der Altersklasse M40 mit 2:18:59h, und gleichzeitig noch unter den Top 50 bei knapp 500 Startern, war ein überraschendes Ergebnis. Unter den Finishern: Martin Paset (111), Christoph Sivich (134), Klaus Schremser (208), Thomas Baumgartner(226), Norbert Schöfberger (231), Michi Schöppich (274) und Reinhard Hornig (368).