Kasparek überzeugt bei den Austrian Open. Tobias Kasparek kämpfte sich bei den Austrian Open unter die besten zehn – es war der letzte große Test vor der WM.

Von Alexander Wastl. Erstellt am 18. Februar 2020 (01:22)
Faust geballt. Coach Georg Mayer freute sich mit seinem Schützling Tobias Kasparek über einen Top Ten-Platz bei den Austrian Open. Es war der letzte große Wettkampf vor der Weltmeisterschaft.
privat

Für Tobias Kasparek wird es langsam ernst. Im Mai geht die WM in Dänemark über die Bühne, der junge Athlet von Taekwondo Baden ist nach starken Vorstellungen Teil des österreichischen Aufgebots.

Zuletzt war Kasparek mit Trainer Georg Mayer bei den Austrian Open Poomsae in Wien am Start, was zugleich die Generalprobe für das anstehende Großereignis in Skandinavien darstellte. Bei dem hochkarätig besetzten Turnier mit 250 Startern aus zwölf Nationen lieferte Kasparek eine durchaus ansprechende Leistung ab.

Kasparek in den Top Ten Im Einzel

Das Taekwondo-Talent stieß im Einzelbewerb bis ins Halbfinale vor und landete letztlich unter den Top Ten. Im Paarbewerb mit Carolina Würkner wie auch im Teambewerb mit Nico und Fabian Koller war indes zu sehen, dass es noch ein wenig an gemeinsamer Übung fehlt.

Coach Mayer ging in der Klasse U30 an den Start, nach einem Freilos ging es gegen einen tschechischen Nationalkadersportler, gegen den sich der Badener nicht durchsetzen konnte.