Spring Bowl: Traiskirchnerin Gasparovic springt ins Halbfinale

Erstellt am 18. Mai 2022 | 02:38
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8359354_bad20spo_tennis_harland_gasparovic_fina
Die Traiskirchnerin Claudia Gasparovic legte bei der Spring Bowl in St. Pölten einen Erfolgslauf hin, der erst im Halbfinale endete.
 
Foto: NÖN/Pixabay_hansmarkutt
Bei der Spring Bowl in St. Pölten erreichte Claudia Gasparovic die Runde der letzten Vier.
Werbung

Der Heimvorteil kam Claudia Gasparovic abhanden, weil die Spring Bowl – Niederösterreichs größtes Nachwuchs-Tennisturnier – vom Heimatclub Wunderlich nach St. Pölten übersiedelte. Das hinderte die Traiskirchnerin aber nicht daran gegen die internationale Konkurrenz aufzutrumpfen. Die 17-Jährige kämpfte in der ersten Hauptrunde die Dänin Natacha Schou in drei Sätzen nieder.

Im Achtelfinale gab es ein 6:1, 7:5 gegen die Brasilianerin Maria Fereira, ehe Gasparovic im Viertelfinale von einer Aufgabe der Slowakin Renata Jamrichova profitierte. Im Halbfinale war die amtierende Österreichische U18-Hallenmeisterin gegen die Belgierin Amelia Wallgora chancenlos, unterlag mit 4:6, 3:6.