Traiskirchen beißt sich an Wanderers erneut die Zähne aus

Erstellt am 22. Mai 2022 | 09:22
Lesezeit: 2 Min
New Image
Foto: Eugen Werner
Die Grasshoppers können gegen den Tabellenführer einfach nicht gewinnen. Nach zwei Niederlagen in der Vorwoche, unterlagen die Traiskirchner auch diese Woche bereits doppelt. Die letzte Chance auf einen Sieg: am heutigen Sonntag.
Werbung

Die Vienna Wanderers gewannen auch das zweite von insgesamt drei Duellen mit den Traiskirchen Grasshoppers an diesem Wochenende. Bereits am vergangenen Wochenende setzten sich die Wiener zweimal gegen die Niederösterreicher durch. Nach dem 13:2 Heimsieg im Friday-Night-Game nach Mercy-Rule ließ der Vizemeister des Vorjahres einen 10:2 Erfolg am Samstag folgen. Die Begegnung begann aber vielversprechend für die Traiskirchner. Nach dem dritten Inning führten die Gastgeber mit 2:0. Dann kam die Offensive, die in dieser Saison noch nicht an die starken Leistungen der Vorsaison anschließen konnte, abermals ins Stocken. 

Nach Kiefer-Aus kippte das Spiel

Ein 2-Run-Homerun von Peter Reyes glich die Begegnung im fünften Inning aus. Das war auch der Startschuss für die Offensive der Wanderes, die ab diesem Zeitpunkt bis inklusive achtes Inning immer anschreiben konnten. Grasshoppers-Pitcher Tobias Kiefer, der sein Team im Spiel hielt, wurde nach dem sechsten Inning ausgewechselt. Prompt legte die Offense der Wanderers ein 5-Run-Inning hin und sorgte damit für die Vorentscheidung. Die Wanderers verbuchten schließlich den zehnten Sieg im zehnten Spiel und bleiben das Maß aller Dinge. Bereits am heutigen Sonntag (13 Uhr) haben die Grasshoppers zu Hause – im fünften Duell der vergangenen neun Tage - die erneute Chance auf die Revanche.