Bats holten den Titel

Das zweite Team der Blue Bats holte den Pokal in die Braustadt. Die Schwechater setzten sich in der Landesliga Ost durch.

Raimund Novak
Raimund Novak Erstellt am 22. September 2021 | 03:25

Ähnlich wie die Bundesligamannschaft, musste heuer auch das zweite Team der Blue Bats auf perfekte Trainingsbedingungen und die Heimspiele in der Landesliga Ost verzichten. Der Grund ist der Abriss der alten beziehungsweise der aktuelle Bau der neuen Heimstätte.

Das „Batsfield“ stand also nicht zur Verfügung. „Natürlich nicht das optimale Training. Spezielle Spielsituationen nachzustellen, war im Prinzip gar nicht möglich“, schilderte der Trainer der zweiten Garnitur, Niklas Schütz. Dementsprechend schwer taten sich die Braustädter in den ersten Ligaspielen. Nach einigen Runden im Grunddurchgang stand fest: Nur eine Siegesserie kann den Platz unter den besten vier und die damit verbundene Teilnahme im Final Four garantieren.

Überzeugende Leistung im Finale

Diese Mission gelang! Die Blue Bats bäumten sich auf und fuhren einen Sieg nach dem anderen ein. Nach 16 Partien war Platz vier erreicht. Nach Siegen über die Danube Titans aus Klosterneuburg (18:3) und den Schremser Bears (13:2), hatte Schwechat auch im Finale eine überzeugende Leistung gebracht: 10:5-Auswärtserfolg über die Traiskirchner Grasshoppers. In diesem Endspiel hatten vor allem die Hits von Felix Stephan und Conrad Huber für die Entscheidung gesorgt.

Der 16-jährige Pitcher Stephan zählt, laut Trainer, gemeinsam mit Catcher Nico Niederl (15) und First Baseman Tim Gruber (16) zu jenen jungen Spielern, die im nächsten Jahr mit der Kampfmannschaft Bundesliga spielen werden.