Die Bats schrieben an. Mit deutlichen Siegen über die Feldkirch Cardinals setzen die Schwechater in der Bundesliga ihr erstes Ausrufezeichen.

Von Felix Novak. Erstellt am 05. Mai 2021 (01:11)
Knapp. In dieser Szene versucht ein Cardinals-Spieler noch rechtzeitig die Base zu erreichen, bevor der Ball in der Fanghand von Schwechats Severin Schütz landet.
Feldkirch Cardinals, Feldkirch Cardinals

„Es gab keinen Sonnenschein am Himmel, aber dafür gibt es jetzt viel Sonnenschein im Team“, war die Erleichterung bei Schwechats Klubobmann Phil Weller spürbar. Seine Mannschaft fegte im verregneten Feldkirch die Cardinals deutlich mit 23:6 und 15:4 vom Platz: Die ersten Punkte in der Bundesliga!

Beinahe alle Spieler der Blue Bats konnten zumindest einen Hit vorweisen. Severin Schütz, Sebastian Christof und Braudy De Leon Morel schlugen sogar einen Homerun. Im ersten Duell wusste Jacob Weller als Werfer zu überzeugen. Er kassierte in allen Innings lediglich neun Hits. 65 der insgesamt 96 Würfe waren Strikes.

Eine ähnlich starke Leistung lieferte Pitcher Felix Stephan im zweiten Spiel ab. Er ließ in sechs Innings nur einen Run zu.