Foxes trauern um Legende Wilhelm Meissel

Wilhelm Meissel, lange Zeit Spieler und Obmann der Brucker Foxes, verstarb im Alter von 81 Jahren.

Erstellt am 24. November 2021 | 02:38
440_0008_8238917_gres47basketball_nachruf_privat.jpg
Abschied. Willi Meissel wird heute, am 24. November am städtischen Friedhof beigesetzt.
Foto: privat

Die sportliche Karriere von „Willi“ Meissel ist eine lange und eine erfolgreiche. 1960 nahm alles seinen Anfang. Er bestritt als Guard sein erstes Ligaspiel im Dress der Brucker Foxes, stand im legendären Meisterteam der 70iger Jahre und blieb bis 1975 aktiv.

In seiner weiteren Laufbahn trainierte er die Herren und den Nachwuchs, war als Schiedsrichter im Einsatz und leitete 28 Jahre lang als Obmann die Geschicke des Vereines.

In dieser Zeit flatterten viele Auszeichnungen ins Haus. Neben jenen der Basketballverbände auch welche von der Stadt Bruck, unter anderem der goldene Verdienstring.

Mit seinem Sohn und seinem Enkel war er nach seiner aktiven Zeit auch öfter in der Sporthalle anzutreffen. „Er wurde von uns zum „Lifetime-Commissioner“ ernannt“, berichtet der aktuelle Obmann und Cheftrainer Otto Heissenberger. Vor wenigen Tagen verstarb der Ehrenobmann der Füchse, der auch Hauptschuldirektor in Bruck war, im Alter von 81 Jahren.