UTC Open: "Fans erwarten hohes Niveau". Das Preisgeldturnier des UTC Bruck lockt Jahr für Jahr immer mehr Spieler und Fans an. Die Besucher erwarten sich mittlerweile Spiele auf hohem Niveau.

Von Raimund Novak. Erstellt am 14. August 2019 (00:34)
shutterstock.com/Mikael Damkier

2800 Euro wurden bei der siebenten Austragung des UTC Open ausgeschüttet. „Bei der Premiere waren es gerade einmal 1000 Euro“, bestätigt Gerald Lohner vom Organisationsteam die ständige Aufstockung des Preisgeldes. Dieses hat nicht nur positive Auswirkungen auf Teilnehmer- und Besucherzahlen – auch die Erwartungen der Fans haben sich geändert.

„Sie erwarten sich mittlerweile Tennis auf hohem Niveau. Aufschläge mit bis zu 200km/h sind nun keine Seltenheit mehr“, spricht Lohner von 700 Besuchern an acht Spieltagen. 80 davon besuchten die entscheidenden Spiele der Jugend, 140 waren am Halbfinaltag der Herren dabei.

Ein Grund für den Zuschaueransturm: Österreichs Nummer 15 Christoph Lang. Der Spieler vom TC Kalksburg hat an dem Turnier einen Narren gefressen. „Ihm taugt die Atmosphäre bei uns. Die vielen Fans hätte er nicht einmal bei den ÖTV-Turnieren. Er hat sich intensiv vorbereitet, um in Bruck seinen zweiten Turniersieg zu feiern“, berichtet Lohner. Dieses Vorhaben gelang mit einem 7:6 und 6:1-Erfolg über Bernhard Schneider (Hochwolkersdorf). Direkt nach dem Finale wurde die Siegerehrung, wie bei den großen Grand Slams, direkt am Spielfeld abgehalten.

Mit der Austragung der Bezirksmeisterschaft und der Jugendturniere (U12 und U16) hat der Bewerb in der Region den Bekanntheitsgrad gesteigert. „Vor allem bei der U16 war die hohe Teilnehmeranzahl bemerkenswert. Wir konnten etliche Spieler aus Höflein und Bad Deutsch Altenburg begrüßen“, zeigte sich Lohner begeistert.

Aus Brucker Sicht war der Triumph von Benedikt Horvat erfreulich. Es setzte sich im Finale gegen Teamkollegen Laurin Fischer mit 6:1 und 6:0 durch. „Das war auch das einzige Game, das er im gesamten Turnierverlauf abgeben musste“, gratulierte Lohner dem UTC-Schützling zum Erfolg.