Der Meister tanzte für das Publikum. Die Tänzer des HSV Zwölfaxing wurden auf die Bühne gebeten und kurze Zeit später hieß es: „Alles Walzer!“

Von Raimund Novak. Erstellt am 10. April 2019 (02:45)
Alex Felten
Sportlandesrätin Petra Bohuslav gratulierte den Mitgliedern des Tanzklub HSV Zwölfaxing persönlich zum Erfolg: Peter Kielhauser, Verena Biffl, Philipp Reif, Theresa Pirka, Alexander Schiele, Barbara Hübner, Lukas Mach, Jeanniene Krivanek, Clemens Wolf, Hanna Koppelent, Patrick Gerl und Daria Anokhina.

120 Einzelstaatsmeister und 16 Mannschaftsstaatsmeister wurden im Festzelt der Landesausstellung in Wiener Neustadt in einem würdigen Rahmen ausgezeichnet. Das SPORT.LAND.Niederösterreich sorgte für das perfekte Rahmenprogramm, die Sportlandesrätin Petra Bohuslav für die richtigen Worte: „Sie haben letztes Jahr nicht nur Großartiges geleistet, sondern sind auch Vorbilder und Idole für unseren Sportnachwuchs.“

Das Gefühl, auf dieser Bühne zu stehen, kennen die Tänzer des HSV Zwölfaxing nur allzu gut. Die Lateinformation eroberte im Vorjahr Staatsmeistertitel Nummer 13. Kurz nachdem die Gruppe die Bühne betrat, bat Moderator Claudio Schütz um einen Tanz. Dieser Wunsch wurde prompt erfüllt. „Wir waren genau sechs Paare, also hat es gepasst“, gefiel HSV-Sportwart Peter Kielhauser diese spontane Aktion.

Als es hieß „Alles Walzer“ zögerten er und die Tänzer der A-Mannschaft keine Sekunde. „Es war zwar keine lateinamerikanische Musik, aber es war trotzdem sehr schwungvoll. Wir hätten gerne eine komplette Choreografie hingelegt“, erinnert sich Kielhauser lachend zurück.