Erster Erfolg unter Trainer Jan Klocke. Schwechats neue Betreuer Jan Klocke aus Deutschland und Nina Dittrich verfolgten die Leistungen der SVS-Talente genau.

Von Raimund Novak. Erstellt am 30. September 2014 (15:48)
Gewonnen! Die SVS-Staffel mit Nadine Kirschka, Fabienne Pavlik, Emma Maurerbauer und Sara Buzu setzte sich gegen die Konkurrenz durch.
NOEN, privat
Anfang dieses Monats übernahm der ehemalige deutsche Profi Jan Klocke die Verantwortung, den SVS-Nachwuchs auszubilden. Der neue Stützpunktleiter des Vereines aus der Braustadt war nun beim Wettkampf der ganz Jungen mit dabei.

Ebenso neu an Bord: Nina Dittrich, die nun mit Klocke und Janine Stöger und Kathrin Schimpfössl das Betreuerteam bildet. Erstmals gemeinsam jubeln durften die Trainer über die Erfolge der Schwechater Talente beim neunten NÖ-Kids-Cup. Die erste Runde fand kürzlich in Krems statt.

Vor kurzem Gipshand jetzt Gold

Drei Mal zugeschlagen hatte Maximilian Prax in der Altersklasse 2006. Noch vor wenigen Wochen mit Gipshand unterwegs, stellte er in Krems unter Beweis, dass seine Verletzung gut verheilt ist. Er sicherte sich Gold über 50m Schmetterling, 50m Rücken und 50m Freistil.

Einen erfolgreichen Cupauftakt feierten auch Fabienne Pavlik und Nadine Kirschka (beide Jahrgang 2004), die jeweils über dieselben Disziplinen am Podest landeten und zudem mit den 4×50m-Staffeln (Lagen und Freistil) Silber eroberten. Zu den Silbermedaillengewinnern bei den Staffeln gehörten außerdem Emma Maurerbauer (2005), Sara Buzu (2004) und Celine Winkler (2003).

Die männliche 4×50m Lagenstaffel des Jahrgangs 2003, mit Florian Mader, Julian Pokorny, Lucas Gruber und Marco Müller holten Bronze.