Legionaries erreichen Finale

Die Legionaries aus Fischamend machten im Halbfinale der Division III mit den Gmundner Rams kurzen Prozess und sind im Endspiel.

Erstellt am 28. Oktober 2021 | 03:36
440_0008_8217003_gres43football_ernst_paar_novak.jpg
Balance verloren. In dieser Szene wurde Alexander Ernst vom Kontrahenten aus dem Gleichgewicht gebracht, dann konnte er seinem Mitspieler Rene Paar nicht mehr ausweichen. Später jubelte der Running Back über einen Touchdown.
Foto: Raimund Novak

Mit stolzer Brust liefen die Legionaries aus Fischamend und die Rams aus Gmunden auf den Schwadorfer Sportplatz auf, um sich das Ticket für das Finale in der Division III auszuspielen. Die Carnuntum-Spieler starteten gut in die Partie, nur mit den Touchdowns wollte es zunächst nicht klappen. „Wir sind drei Mal bis kurz vor die Endzone gekommen, dann ist aber nichts weitergegangen“, schilderte Headcoach Andreas Winter, der die Mannschaft gemeinsam mit Daniel Koller allerdings gut auf dieses Duell vorbereitete. Mit 7:0 ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit verlief, wir bereits mehrmals zuvor im Grunddurchgang, besser. Mit zwei weiteren Touchdowns war der 24:7-Heimsieg eingefahren. Trainer und Mitspieler gratulierten vor allem dem Fischamender Daniel Buchinger zu seinem ersten gefangenen Touchdown.

Im Endspiel am 6. November warten nun die Gladiators aus Ried (Conference B). „Es wird ein Spiel auf Augenhöhe, das aus dem Coaching heraus entschieden wird“, ist Winter von der bisher ungeschlagenen Mannschaft aus Oberösterreich gewarnt. Uhrzeit und Spielort werden noch bekannt gegeben.